29 besten LGBTQ-Filme auf Netflix

LGBTQ-Filme hatten schon immer ein breites Spektrum - von Teenager-Romanzen über High-School-Liebesinteressen bis hin zu Personen, die kurz davor stehen, ihre Sexualität und Orientierung zu erforschen. Filmemacher haben bisher ein gutes Verständnis für die Sensibilität des Themas gezeigt. Wir haben viele LGBTQ-Filme gesehen, die uns mit ihren Geschichten beeindruckt haben. Viele dieser LGBTQ-Filme haben sich sogar als Kultklassiker herausgestellt. Es wäre auch bemerkenswert zu erwähnen, dass viele dieser Filme erst nach 2010 auf die Bildschirme gekommen sind, was dies zu einer goldenen Ära für LGBTQ-Filme macht.

Die meisten von ihnen untersuchen jedoch die einfache (aber manchmal nicht so einfache) Frage der Selbstfindung und der sexuellen Identität, die dieses Thema natürlich beinhaltet. Die Freiheit, in die einige Charaktere zum Glück hineingeboren werden, ist leider geringer als die Unterdrückung und Geheimhaltung, der andere ausgesetzt sind. Unabhängig davon sind sie alle wichtig und verdienen die Aufmerksamkeit des Betrachters. Nach alledem finden Sie hier die Liste der wirklich guten lesbischen und schwulen Filme auf Netflix, die derzeit zum Streamen verfügbar sind:

29. Abendschatten (2018)



Dieser Film aus dem Jahr 2018 spielt tief in Südindien, wo die Menschen ein streng konservatives Leben führen und jede Art von Subversion davon als massive Sünde angesehen wird. In einem solchen Zustand erzählt der zentrale Charakter des Films, Kartik (Devansh Doshi), seiner Mutter von seiner homosexuellen Orientierung und sieht sich natürlich einer massiven Gegenreaktion seiner Familie gegenüber. Obwohl die Mutter diese Situation aufgrund ihrer Liebe zu ihrem Sohn akzeptieren kann, würden ihr Ehemann, ihre Großfamilie und die konservative Gesellschaft, der sie angehören, Kartiks Homosexualität niemals akzeptieren. Dieser Film wird im indischen Kontext besonders wichtig, da indische Familien und Nachbarschaften ziemlich eng miteinander verbunden sind und die persönlichen Entscheidungen von jemandem auch davon beeinflusst werden, was diese Leute denken. 'Evening Shadows' ist ein sehr wichtiger Film im indischen Kontext und beschäftigt sich mit Angelegenheiten, mit denen sich fast jede indische Familie befassen muss.

28. Aufwachsen Coy (2016)

In „Growing Up Coy“, einem der bewegendsten Dokumentarfilme der letzten Zeit, geht es um ein kleines Mädchen namens Coy, das im Kindergarten als Transgender aufgetreten war. Ihre Eltern unterstützten sie immer sehr, aber das Problem kam von ihren Schulbehörden, als sie ihre Rechte zur Benutzung des Badezimmers der Mädchen einschränkten und stattdessen wollten, dass sie das Badezimmer der Jungen benutzte. Die Eltern hätten nichts davon und da sie keinen anderen Weg vorwärts sahen, gingen sie den legalen Weg. Dies führte dazu, dass sie von den internationalen Medien in den Mittelpunkt gerückt wurden, und das Urteil kam letztendlich zu ihren Gunsten heraus. Dieser Dokumentarfilm zeigt ihren Kampf mit viel Verständnis und Mitgefühl und macht ihr Problem zu einem Gesprächsthema in der Mainstream-Kultur.

27. Unter ihrem Mund (2016)

Obwohl viele 'Below Her Mouth' als nur sexuell motiviert bezeichnet haben, macht es dennoch einen Schnitt für einen der beliebtesten und meistgesehenen LGBT-Filme - hauptsächlich für die sexuell expliziten Szenen. 'Below Her Mouth' ist die Erzählung von zwei Frauen - Jasmine und Dallas -, die eine lesbische Beziehung haben und tief in ihren Welten stecken, voller Sex, Leidenschaft und unsterblicher Lust aufeinander. So nachsichtig der Film auch sein mag, 'Below Her Mouth' hält immer noch dem Subgenre stand und ist eine definitive Uhr, denn die Zuschauer möchten wissen, in welche Richtung sich die Geschichte bewegt. Der Film wurde weithin als richtungsloses Unterfangen und als verwirrender, vager Titel kritisiert, aber er hat immer noch einige denkwürdige Momente.

26. Ich bin Michael (2015)

Mit einer erstaunlichen Leistung von James Franco Dieser Film hat ein ganz anderes und unkonventionelles Thema als die meisten Filme über Homosexualität, ob Mann oder Frau. Hier macht der Charakter die entgegengesetzte Reise, die wir erwarten, wenn er an sexuelles Erwachen und intimes Selbstverständnis denkt. In gewisser Weise. Basierend auf einer wahren Begebenheit porträtiert Franco den Charakter von Michael Glatze, einem schwulen Aktivisten, der zunächst für das Recht und die Position dieser Gemeinschaft kämpfte, nur um diesen Lebensstil und diese sexuelle Orientierung abzulehnen, indem er sich veränderte und ein direkter christlicher Pastor wurde. Der Film porträtiert die Geschichte mit Würde, ohne ihre Charaktere, ihre Motivationen und Entscheidungen zu beurteilen. Am Ende kommt es auf die Freiheit an, die jeder wählen und akzeptieren sollte, was er sein oder nicht sein soll.

25. Strike A Pose (2016)

Madonna war schon immer als Lieblingskind der Kontroverse bekannt. Sie hat sich während ihrer gesamten Karriere den Erwartungen widersetzt und immer Dinge getan, die sie in den vielen Jahrzehnten, in denen sie als Queen of Pop regierte, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit standen. In diesem Dokumentarfilm von 2016 werfen wir einen Blick auf Madonnas berüchtigte Blond Ambition World Tour von 1990, bei der sie sieben männliche Tänzer mitnahm, die mit ihr auf der ganzen Welt auftraten. Im Verlauf der Tour machte Madonna ihre Fans in jeder Stadt, in der sie auftrat, für die Schwulenbewegung bekannt. Diese sieben Tänzer (von denen sechs zur LGBTQ-Community gehören) wussten kaum, dass sie zu Hause zu Ikonen ihrer Community und zu Inspirationen für Menschen werden würden, die aus ihren Muscheln herauskommen. Diese Dokumentation wirft einen Blick auf ihr Leben 25 Jahre nach der Tour. Sie haben sich mit einer Reihe von Themen befasst, darunter Obdachlosigkeit und Tod, selbst nachdem sie einen solchen Ruhm erlangt haben.

24. Andere Leute (2016)

'Other People', geschrieben und inszeniert von Chris Kelly, ist ein Film mit Jesse Plemons als Comedy-Autor namens David, der nach der Trennung von seinem Freund nach Hause gekommen ist, um bei seinen Eltern und Geschwistern zu leben. Davids Mutter leidet an Krebs und es gibt niemanden im Haus, der sich wie David um sie kümmern kann. Die größte Herausforderung für David, mit seiner Familie zu leben, ist die Tatsache, dass sein Vater ein äußerst konservativer Mann ist und sich selbst ein Jahrzehnt, nachdem David zu ihm herausgekommen war, noch nicht mit Davids Sexualität abfinden konnte. Wir folgen dieser Familie aus nächster Nähe, da sich die Gesundheit von Davids Mutter langsam verschlechtert, nachdem sie die Chemotherapie abgelehnt hat. Trauer und Unzufriedenheit manifestieren sich in diesem Film auf verschiedene Weise, und genau das möchte der Filmemacher festhalten. Das Beste an „Other People“ ist, dass es bei den Themen, mit denen es sich befasst, sehr leicht ist, in die Falle des Melodramas zu geraten. Aber der Film vermeidet das auf wunderbare Weise und schafft es, dem Publikum eine gesunde Erfahrung zu bieten.

23. Menschen, die Sie vielleicht kennen (2016)

In einem Film über vier Personen - Joe, Rodrigo, Delia und Herbert - und ihre immer wieder auftretenden Beziehungen untereinander untersucht 'People You May Know' genau die Sensibilität schwuler und lesbischer Beziehungen und wie Heterosexualität dazwischen zu Turbulenzen führt Sie. Delia und Rodrigo waren miteinander verheiratet, während Joe schwul ist und eine Beziehung zu Delia hatte. Herbert ist auch schwul und hat eine Beziehung zu einem anderen Mann. Bald, wie sich herausstellt, treffen sich Joe und Delia wieder, Rodrigo ist unfruchtbar, Delia wird schwanger mit Joes Kind und Joe ist mit einem anderen Mann namens Tom zusammen. 'People You May Know' ist einer der Filme mit zuordenbaren Charakteren, die noch junges Vertrauen haben und weniger Bindungen untereinander haben.

22. Paris brennt (1990)

Als einer der bekanntesten und wichtigsten Dokumentarfilme der LGBTQ-Community erzählt „Paris Is Burning“ aus den 1990er Jahren die Ballkultur, die in den 1980er Jahren in New York sehr populär wurde. Die Ballkultur ist etwas, das bei der LGBTQ-Community der ethnischen Minderheiten Amerikas sehr beliebt geworden ist, und es ist diese Untergrundkultur, in die wir dank der Bemühungen von Jennie Livingston, der Regisseurin dieses Films, einen durchdringenden Einblick bekommen. Überraschenderweise erhielt der Film von den meisten Veröffentlichungen weithin positive Kritiken, was eine Seltenheit für Filme über die schwule Kultur während der Veröffentlichung von „Paris Is Burning“ war. Der Film ist ein sehr wichtiges Dokument über die LGBTQ-Bewegung in Amerika, da er den extrem marginalisierten Menschen eine Stimme gibt.

21. 3 Generationen (2015)

Der Titel betont wirklich die Anzahl der in Schwierigkeiten geratenen Generationen, die in einem Haus leben und die Notwendigkeit einer männlichen Präsenz im Haus sehr vermissen. Ray ist eine Transgender-Frau, die kurz vor dem Übergang zum männlichen Geschlecht steht. Sie lebt in einem Haus mit ihrer Mutter Maggie, die den Übergang unterstützt, ihrer Oma Dolly, die zusammen mit ihrem lesbischen Partner im selben Haus lebt. Während Dolly Rays Übergang anfangs nicht unterstützt, gibt sie später nach und täuscht die Unterstützung eines Mannes im Haus vor.

Um den Übergangsprozess zu durchlaufen, würde Ray auch die Zustimmung ihres getrennten Vaters Craig benötigen, von dem sie später herausfindet, dass er eine eigene Familie hat, die von seiner ersten Familie getrennt ist. Außerdem erfährt Ray, dass Craig nicht ihr richtiger Vater sein konnte, da Maggie auch eine Beziehung zu ihrem Onkel Matthew hatte, als sie schwanger wurde. Gegen Ende versöhnt sich die Familie und Ray kann den Prozess des Geschlechtsübergangs durchlaufen. '3 Generationen' hebt einen ganz anderen Aspekt der sexuellen Orientierung hervor und ist in Bezug auf LGBT-Filme nicht in der Liga.

20. Loev (2015)

Loev ist ein Crowdfunding-indischer Film, der mit einem relativ knappen Budget von einer Million Dollar gedreht wurde. Er handelt von Sahil und Jai, die Freunde aus Kindertagen sind. Während Sahil ein kämpfender Musiker ist, ist Jai mit einem Offshore-Geschäft gut aufgehoben. Beide unternehmen einen Wochenendausflug zu den Western Ghats und Mahabaleshwar in Indien, während Jai auf einer Geschäftsreise in Mumbai ist. Anscheinend haben beide in der Vergangenheit eine gescheiterte Beziehung durchgemacht und der Wochenendausflug gibt ihnen die perfekte Chance, sich wieder zusammenzuschließen. Nach einigen anfänglichen Streitereien treffen sie sich bei einem Abendessen, bei dem auch Alex, Sahils Freund, auftaucht, was die Sache noch komplizierter macht. Mit drohender Unbeholfenheit beschließt Jai, nach NYC zurückzukehren, nachdem er seine Liebe zu Sahil gestanden hat, während Sahil sich mit Alex versöhnt. Als eine der wenigen schwulen Filme im indischen Kino wurde „Loev“ von Kritikern und Publikum gleichermaßen als Meilenstein und Benchmark-Spielfilm gelobt.

19. Jedem das Seine (2018)

Ein französischer Netflix-Originalfilm, 'To Each Her Own', handelt von einer Frau namens Simone, die nach dreijähriger lesbischer Beziehung noch nicht zu ihrer Familie gekommen ist. Simones Vater ist ziemlich konservativ, während ihre Brüder immer nach potenziellen Freunden für sie suchen. In einem solchen Szenario fällt es Simone wirklich schwer, überhaupt ein Gespräch über ihre Sexualität zu beginnen. Die Probleme in ihrem Leben verschärfen sich erst, wenn Simone sich in eine brillante senegalesische Köchin verliebt, die ein Mann ist. Jetzt, mit ihrer dreijährigen Freundin in einer Hand und mit ihren Eltern und den neuen Gefühlen heterosexueller Liebe, die sie entwickelt hat, weiß Simone nicht wirklich, wohin sie gehen soll. Trotz aller Bemühungen kann der Film das Publikum aufgrund seiner faulen Schrift nicht beeindrucken. Der Film scheint ein Paket von Klischees zu sein, die alle in einen Behälter gegossen, aufgewühlt und dem Publikum präsentiert wurden.

18. Alles in meiner Familie (2019)

Der Dokumentarfilmer Hao Wu hat seine eigene Familie zum Thema dieses 40-minütigen Netflix-Originaldokumentarfilms gemacht. Der Film dreht sich darum, wie er es schafft, seinen Freund und seine beiden Kinder seiner traditionalistischen chinesischen Familie vorzustellen. Wir bekommen einen der intimsten Blicke auf einen Mann, der zu seiner Familie kommt und wie sie auf die Situation reagieren. Haos Familie fällt es schwer, sich darauf einzustellen, dass ihr Sohn jetzt einen Ehemann hat. Aber die beiden Kinder sind so entzückend, dass niemand den Blick von ihnen abwenden kann. Durch die persönliche Erfahrung eines Menschen befasst sich der Film mit einem viel größeren Problem in der Gesellschaft.

17. Lieber Ex (2018)

Dear Taiwan, ein taiwanesischer Comedy-Drama-Film, ist ein Netflix-Originalfilm von Mag Hsu und Hsu Chih-yen. Die Geschichte des Films dreht sich um einen Jungen im Teenageralter, dessen Mutter ihn bittet, ihr zu helfen, den Betrag wiederzubeleben, den sie nach dem Tod ihres Mannes von einer Versicherungsgesellschaft schuldet. Es stellt sich jedoch bald heraus, dass der Vater kein Geld für seine Frau hinterlassen hat, sondern dieses Geld an seinen gleichgeschlechtlichen Partner gehen soll. Seine Frau ist natürlich wütend auf die ganze Sache und beginnt einen Streit mit dem gleichgeschlechtlichen Partner ihres Mannes. Der Sohn weigert sich jedoch, für seine Mutter einzutreten und befürwortet stattdessen den Anspruch des Mannes auf das Geld. Der Film ist gleichzeitig dramatisch und lustig und bietet auch einige brillante Darbietungen. Die Regisseure meiden Melodram auf wunderbare Weise und liefern uns einen realitätsnahen Film.

16. Mach dich bereit (2016)

Laerte Coutinho ist eine der beliebtesten brasilianischen Karikaturisten aller Zeiten, und dieser Dokumentarfilm wirft einen Blick auf ihr Leben, als sie schließlich im Alter von 58 Jahren als Crossdresserin und Transgender-Frau auf die Welt kam. Interessanterweise wird das Innenleben des Geistes von Coutinho in der Dokumentation mit Comics dargestellt, die ihren eigenen Werken ähneln. Der Dokumentarfilm wirft einen ziemlich intimen Blick auf ihr Leben und beschreibt die Zeit, ab der sie herausgefunden hat, wer sie tatsächlich ist. Von den neuen Kleidern, die sie tragen wollte, bis zu der Art und Weise, wie sie in mehreren Interviews der Öffentlichkeit vorgestellt wurde - all diese Details ihres Lebens werden in diesem Dokumentarfilm ausführlich dargelegt. Dies ist eine der persönlichsten Erkundungen auf dem Weg einer Person, ihre Sexualität zu akzeptieren, und ein Muss für Zuschauer, die mehr über die LGBTQ-Community und die Bewegung im Allgemeinen erfahren möchten.

15. Alex Strangelove (2018)

Alex Strangelove, ein Comedy-Drama zu Beginn, ist die Geschichte von Alex Truelove, einem Schüler, der mit seiner langjährigen Bekannten Claire bestens befreundet ist. Als er die Unterstützung seiner Mutter verliert, da bei ihr Krebs diagnostiziert wurde, beginnt er eine Affäre mit Claire, die wiederum anscheinend auch an ihm interessiert ist. Als sie ihre erste sexuelle Begegnung planen, trifft sich Alex auf einer Party mit Elliot und erfährt, dass Elliot schwul ist. Obwohl Alex Zweifel an seiner eigenen sexuellen Orientierung hat, tritt er vor Claire als schwul auf, die sich trotzdem entscheidet, mit Alex zum Abschlussball zu gehen. Im Abschlussball enthüllt Claire, dass sie Elliot gebeten hatte, Alex 'Date zu sein und sie küssen sich zum ersten Mal. Ein Coming-of-Age-Film, der auch ist inspirierend Für diejenigen, die nicht mehr verschlossen sein wollen, wird 'Alex Strangelove' Ihr Herz zum Schmelzen bringen.

14. Head On (1998)

Ein auf Romanen basierender Film, 'Head On', beschreibt die Geschichte von Ari, einem sexuell extrovertierten, aber verschlossenen griechischen Schwulen, der in Melbourne lebt. Während Ari seine Eltern hasst, verabscheut er auch die Tatsache, dass sie während seiner prägenden Jahre besessen waren. Seine perverse Besessenheit für schwulen Sex lässt ihn Orte aufsuchen und sexuelle Beziehungen zu Männern und Frauen aufbauen, während seine traditionellen Eltern ständig im Dunkeln bleiben. Scheinbar gibt es kein Ende für seinen konsequenten Missbrauch von Sex und Drogen . 'Head On' wird oft als ein erwachender Film für die Griechen und Menschen griechischer Herkunft angesehen und hat bisher vielen verschlossenen Teenagern geholfen, offen als schwul und lesbisch herauszukommen.

13. Der Tod und das Leben von Marsha P. Johnson (2017)

Unter der Regie von David France untersucht dieser Netflix-Originaldokumentarfilm aus dem Jahr 2017 das Leben der legendären New Yorker Schwulenrechtlerin Martha P. Johnson und ihren Tod im Jahr 1992, der immer noch rätselhaft ist. Johnson war einer der ausgesprochensten und beliebtesten Aktivisten für Schwulenrechte in der Geschichte der Bewegung in den USA. Sie war auch eine der Anführerinnen der Stonewall-Aufstände von 1969, bei denen Mitglieder der LGBTQ-Gemeinschaft Gewalt ausübten, nachdem die Polizei Razzien im Stonewall Inn in Greenwich Village durchgeführt hatte. Johnsons Leiche wurde am 6. Juli 1992 schwimmend im Hudson River gefunden. Obwohl sie als Selbstmord vermutet wird, wird von vielen allgemein angenommen, dass sie tatsächlich ermordet wurde. Im Jahr 2016 forderte Victoria Cruz die Wiederaufnahme des Verfahrens, nachdem sie weitere Einzelheiten über den Mord herausgefunden hatte. Es sind ihre Erkenntnisse, die den Weg zu diesem Dokumentarfilm gefunden haben.

12. Liebevolle Annabelle (2006)

Eine der seltenen Liebesgeschichten zwischen Lehrern und Schülern, wenn auch in einem lesbischen Kontext, dreht sich um Annabelle, eine kriegerische Tochter eines Senators, der der neueste Teilnehmer an einem katholischen Internat ist. Ihre Wohnheimkameraden teilen unterschiedliche Persönlichkeiten und angesichts ihrer regelwidrigen und aufgeschlossenen Art beginnt sie, ihre schüchterne und introvertierte Lehrerin Simone zu mögen. Während Simone als eine Person gezeigt wird, die sich um ihre Schüler kümmert und sie sehr vor den Regeln schützt, die von der Schulleiterin und der Schule festgelegt wurden, ist sie anfangs nicht sehr an Annabelle interessiert. Nach der Frühlingspause, in der Annabelle und Simone einige Momente miteinander teilen, konnte Simone ihren Drang und ihre Anziehungskraft auf Annabelle, die wiederum gleichermaßen in sie verliebt ist, nicht länger halten.

11. 4. Mann raus (2015)

Eine Geschichte über vier Männer, die den 24. Geburtstag eines ihrer Freunde, Adam, '4th Man Out', feiern, ist eine lustige Version Freundschaften und wie sich die Dinge entwickeln, wenn einer von ihnen als Schwuler herauskommt. Der 'eine von ihnen' im vorliegenden Fall, a.k.a. der 4. Man Out, ist kein anderer als Adam. Trotz seiner anfänglichen Zurückhaltung gelingt es Adam, seinen Freunden seine Sexualität zu bekennen, und seinen Freunden fällt es schwer, ihre gegenseitigen Freundschaften, die jeden Moment eine hässliche Wendung nehmen könnten, zunächst zu akzeptieren und sorgfältig abzuwägen. '4th Man Out' ist eine vielversprechende Geschichte voller Überraschungen.

10. Prinzessin Cyd (2017)

Und jetzt zu einem der bekanntesten Filme auf dieser Liste: 'Princess Cyd' trifft auf seiner gesamten Länge die richtigen Noten und beeindruckt immer wieder aufs Neue. Mit einer erstaunlichen Punktzahl von 3,5 bei Roger Ebert beginnt der Film mit einem 16-jährigen Teenager namens Cyd, der zusammen mit ihrem alleinerziehenden Vater ein entspanntes Leben führt. Im Sommer beschließt sie, eine Pause einzulegen und besucht ihre Tante Miranda in Chicago, die zufällig auch Schriftstellerin ist. Als sie den Platz ihrer Tante erreicht, trifft sie Katie, die an einer Kaffeebar arbeitet. Bald gehen Cyd und Katie eine Beziehung ein, mit vollständiger und bedingungsloser Unterstützung von Cyds Tante Miranda, die ihre Rolle wirklich gut spielt. 'Princess Cyd' eröffnet den Zuschauern nicht nur die Möglichkeiten der Sexualität und der sexuellen Erforschung, sondern ihre Darstellungen sind auch im Kern realistisch - der bemerkenswerteste Aspekt des Films.

9. Entenbutter (2018)

Ein experimenteller romantischer Film, 'Duck Butter', ist die Geschichte zweier Frauen, die beschlossen haben, ihr Leben aufzupeppen, indem sie alle Nuancen einer romantischen Beziehung innerhalb eines einzigen Tages durchlaufen. Sie wollen diesen Plan ausführen, nachdem sie mehrere Beziehungen durchlaufen haben, die für beide bitter enden. Ihr Experiment hat noch ein weiteres interessantes Merkmal: Innerhalb der 24 Stunden, die sie zusammen verbringen möchten, sollen sie jede Stunde Sex haben. Obwohl das Experiment wie geplant beginnt, erkennen sie früh genug, dass Intimität etwas ist, das mit solchen Methoden nicht geschaffen werden kann. Der gesamte Film ist minimalistisch und wird in einem einzigen Haus mit hauptsächlich zwei Charakteren gedreht. Der Film hat einige der exquisitesten lesbischen Sexszenen, die Sie jemals in der Filmgeschichte gesehen haben. Trotz alledem fällt der Film ins Gesicht, da er nicht in der Lage ist, ein bestimmtes Tempo einzuhalten, was eine Voraussetzung ist, da in der Handlung so wenige Dinge zu bearbeiten sind.

8. Hübscher Teufel (2016)

Inmitten der tiefgreifenden und tragisch dramatisierenden Filme, die sich mit Homosexualität befassen, ist dies ein leichteres Drama mit einem herzerwärmenden Gefühl, das mit einem Happy End endet und die intime sexuelle Erforschung beiseite lässt. Ned, ein ausgestoßener gemobbter Teenager, lebt in einem Rugby-orientierten Internat für Jungen. Wenn das nicht schon genug ist, wird sein Leben nur schlimmer, wenn er sich ein Zimmer mit Conor, dem neuen Rugby-Star, teilen muss. Die beiden beginnen sich jedoch zu verbinden und bilden eine Freundschaft, die von den Jungen um sie herum nicht akzeptiert wird. Der Film konzentriert sich auf die verschiedenen Arten des Umgangs mit sich selbst und auf die negativen und positiven Auswirkungen der Umgebung. Ein wunderbarer Film mit dem bezaubernden irischen Charme und einer großartigen Leistung der Hauptdarsteller Fionn O’Shea und Nicholas Galitzine.

7. Ana und Vitória (2018)

Ana und Vitória sind zwei Mädchen im Hintergrund einer musikalischen Extravaganz, die sich zufällig treffen und sich fast augenblicklich verlieben. Parteien , tanzen und Musik sind ein wesentlicher Bestandteil dieser lesbischen Romanze, die auch einige dampfende Sequenzen und einige tragische Ouvertüren umfasst. Darüber hinaus wird die Schönheit der prägenden Dauer einer Beziehung durchweg tadellos und überzeugend dargestellt - vielleicht das beste Merkmal des Films. Sehen Sie sich einige der besten Auftritte bis nach Südamerika an Spanische Filme sind besorgt.

6. Elisa und Marcela (2019)

Basierend auf einer wahren Begebenheit erzählt dieser Film eine der wichtigsten Liebesgeschichten in der Geschichte der LGBTQ-Bewegung in Spanien. Die beiden fraglichen historischen Figuren Elisa und Marcela werden von Natalia de Molina und Greta Fernández dargestellt. Die Geschichte spielt in den späteren Jahren des 19. Jahrhunderts, als diese beiden Frauen Freunde wurden und sich schließlich ineinander verliebten. Sie verbrachten eine lange Zeit damit, ihre Beziehung geheim zu halten. Erst 1901 nahm Elisa die Identität eines Mannes an, um Marcela zu heiraten, und markierte damit ihre Beziehung als das erste Mal in der spanischen Geschichte, dass zwei Frauen miteinander verheiratet waren. Trotz der Prämisse, dass der Film so interessant und wichtig ist, ist die Behandlung, die diese Geschichte von der Autorin und Regisseurin Isabel Coixet erhalten hat, gelinde gesagt überwältigend. Mit halbherzigen Charakteren und vorhersehbaren Szenen kann sie das Publikum überhaupt nicht in das Leben ihrer beiden Protagonisten einbeziehen.

5. Den Mann halten (2015)

Vielleicht entspricht das LGBT-Subgenre 'Der Fehler in unseren Sternen' 'Holding the Man' spielt zwischen den späten 70ern und den frühen 90ern und erzählt die Geschichte von John und Tim - zwei Jungen im Teenageralter, die seit ihrem frühen Erwachsenenalter verliebt sind. Basierend auf einer herzzerreißenden wahren Liebesgeschichte steht Johns und Tims Liebe inmitten all der Diskriminierungen, Mobbing, Trennungen, Lächerlichkeiten und Herabsetzungen hoch. aber HIV gelingt es, sie auseinander zu reißen. Da die Krankheit beide trifft, weigern sie sich, sich zu trennen, bis der Tod sie scheidet. 'Hold The Man' wurde mehrfach ausgezeichnet und ausgezeichnet, insbesondere für die Aufführungen, Regie und Bearbeitung sowie das beste Feature. Beobachten Sie es, bevor es Ihnen aus den Händen rutscht.

4. Milch (2008)

Regie führte Gus Van Sant Biografie on Harvey Milk ist einfach ein Meisterwerk für seinen filmischen und sehr wichtigen pädagogischen Aspekt, der einen historischen Moment der Vergangenheit teilt, der in der Gegenwart noch sehr lebendig ist. Milk war ein Amerikaner, ein Aktivist für Schwulenrechte, der einen Meilenstein in der Geschichte der homosexuellen Unterdrückung und Begrenzung erreichte, indem er für Gleichheit und Veränderung kämpfte. Sein Kampf führt dazu, dass er der erste offen schwule Mensch ist, der in ein öffentliches Amt gewählt wurde, in diesem Fall in Kalifornien. Intelligent gehandhabt, ist es ein inspirierender Film, der von einer unglaublichen Hauptrolle von geleitet wird Sean Penn und eine großartige Story-Konstruktion voller Vielfalt, Tiefe, Stärke und Energie.

3. Gottes eigenes Land (2017)

Das britische Drama 'God's Own Country' wurde zum Zeitpunkt seiner Veröffentlichung von der Kritik hoch gelobt und gilt als einer der Maßstäbe des LGBTQ-Kinos. Der Film spielt in Yorkshire, oft auch als 'God's Own Country' des Vereinigten Königreichs bekannt. Er beginnt mit Johnny, einem jungen Jungen, der auf einer Farm arbeitet und mit seinem kranken Vater und seiner Großmutter zusammenlebt. Er ist ein Liebhaber von Sex und Alkohol und seine Unwissenheit kostet ihn ein Kalb, als sein Vater ihn tadelt und sie Gheorghe, einen Einwanderer aus Rumänien, einstellen, der sich um die Arbeit auf dem Bauernhof kümmert.

Während Johnny und Gheorghe während der Lammsaison Zeit mit den Schafen verbringen, führen sie ein verbales Duell, gefolgt von hartem Sex. Langsam beginnt ihre Beziehung zu köcheln, während sich die Gesundheit von Johnnys Vater weiter verschlechtert. Wie sich herausstellt, haben Gheorghe und Johnny einen verbalen Spucke und Gheorghe verlässt den Ort, um gegen Ende zurückzukommen und sich zu versöhnen. Für viele ist „Gottes eigenes Land“ eine stille Erinnerung an ein anderes Meisterwerk zu einem ähnlichen Thema, das „Brokeback Mountain“ war.

2. Dallas Buyers Club (2013)

Obwohl 'Dallas Buyers Club' ist zu Beginn kein LGBTQ-Film. Der Grund, warum dies in die Liste aufgenommen wurde, ist, dass es verschiedene Aspekte von HIV und das Leben vieler schwuler Menschen berührt, die damals Opfer der gefürchteten Krankheit waren. Der Film beginnt in den 1980er Jahren mit dem Elektriker-Cowboy Ron Woodroof, bei dem AIDS diagnostiziert wurde und dem gesagt wird, dass er noch einen Monat zu leben hat. Ungeachtet der Aussage macht er sich auf die Suche nach AZT - dem antiretroviralen Medikament, das noch nicht von der FDA zugelassen wurde - auf Drogenjagd nach Mexiko.

Er schmuggelt die Droge in die USA und gründet einen Club. Er beginnt, die Droge an schwule Männer und von AIDS betroffene Menschen zu verkaufen - insbesondere an Rayon ( Jared Leto ), eine drogenabhängige Transfrau, die ihm hilft, die Droge zu verkaufen. Woodroof stirbt später sieben Jahre nach seinem voraussichtlichen Todesdatum und fälscht damit die Behauptungen der FDA. Der 'Dallas Buyers Club' gewann mehrere Oscars, darunter 'Bester Schauspieler' ( Matthew McConaughey ) und bester Nebendarsteller (Jared Leto). Sie können jetzt selbst entscheiden, ob Sie den Film sehen möchten oder nicht.

1. Blau ist die wärmste Farbe (2013)

Sei es einer der sexiesten, explizitesten, emotionalsten oder schwülsten Filme auf Netflix, 'Blau ist die wärmste Farbe' hat die einzigartige Auszeichnung, alle auf einmal zu sein. Dies ist ein intensives Stück einer filmischen Explosion, die einen tiefen Punkt berührt, den die meisten Filme dieser Welt nur schwer erreichen können. Über die perfekten Leistungen der beiden Hauptdarstellerinnen gibt es einfach nichts anderes zu sagen als die Tatsache, dass sie diesen Film zum Meisterwerk machen, das er ist.

Die Handlung ist einfach: Sie folgt einem Teenager namens Adèle, der die blauhaarige und selbstbewusste Emma trifft, die sie bei der Suche nach ihrem wahren Selbst unterstützt. Eine Liebesgeschichte in ihrer reinsten Form. Es erforscht die Komplexität von Menschen auf eigene Faust und in Verbindung mit anderen, wo Adèle auf ihrer Reise Höhen und Tiefen erleidet, wenn sie versucht, sich selbst und ihr Leben zu verstehen. Die Beziehung zwischen den beiden Mädchen ist stark, turbulent, leidenschaftlich, sanft und herzzerreißend zugleich. Vertrauen Sie mir, wenn ich sage, dass die Schönheit in diesem Film die unglaubliche Fähigkeit besitzt, seinen Zuschauern für lange, lange Zeit Spuren zu hinterlassen.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt