Die besten Fernsehsendungen des Jahres 2017

Das beste Fernsehen des Jahres 2017 enthalten, im Uhrzeigersinn von oben links: American Vandal; Anhalten und Feuer fangen; Fauda; Amerikanische Kriminalität; Kaugummi; und abwärts gerichteter Hund.

Zehn ist eine zu kleine Zahl, um alle großen Fernsehserien des Jahres 2017 aufzuzählen.

Das kann die richtige Nummer sein. Wenn ich länger gehen würde – 20 Shows, 25, noch mehr – würde ich einfach alles auflisten, was ich in diesem Jahr gerne gesehen habe. (Und ich würde immer noch Dutzende von Shows auslassen.) Mit zehn mache ich Kürzungen, die weh tun.

Diese Kürzungen umfassten, waren aber nicht annähernd beschränkt auf: Better Call Saul, BoJack Horseman, The Carmichael Show, Catastrophe, die letzte Staffel von Girls, Insecure, Legion, Master of None und Mindhunter – und das ist nur A bis M.



The Americans, eines der besten Fernsehdramen, strahlte etwas aus, das sich eher wie die erste Hälfte einer Doppelfinal-Staffel anfühlte. The Handmaid's Tale, I Love Dick und andere hatten inkonsistente Staffeln, aber transzendente Episoden. Vielleicht hätte ich The Vietnam War einbeziehen sollen, aber aus Gründen der einfachen Handhabung habe ich mich an TV-Skripte gehalten.

(Ich blieb auch bei meiner Praxis, meine Liste nicht zu ordnen, denn abgesehen von ein paar definitiven Favoriten – insbesondere The Leftovers – würde ich diese wahrscheinlich jeden Tag, an dem Sie mich fragen, in einer anderen Reihenfolge auflisten.)

Ich könnte weitermachen, aber ich habe nur begrenzten Platz. Die gute Nachricht ist – wie diese Liste und ihre Auslassungen beweisen – das Fernsehen nicht. — JAMES PONIEWOZIK

Bild

Kredit...Tyler Golden/Netflix

' Amerikanischer Vandalismus ' (Netflix) Wie ein obszönes Bild, das auf Ihr Auto gesprüht wurde, war diese Doku-Parodie eine Überraschung aus dem Nichts, aber in diesem Fall eine willkommene. Es begann als schlüpfriger Versand von Dokumentarfilmen über wahre Kriminalität, entwickelte sich zu einer scharfsinnigen Komödie über die Sitten von Teenagern in den sozialen Medien und endete mit einer überraschend bewegenden Studie darüber, wie Kinder in eine Schublade gesteckt werden können, bevor sie die Chance haben, zu erfahren, wer sie sind sind wirklich.

Bild

Kredit...Beth Dubber/FX

' Bessere Dinge ' (FX) Pamela Adlon hat die zweite Staffel ihrer Komödie zu einer rohen und poetischen Geschichte über die fiebrige Hassliebe zwischen drei Generationen von Müttern und Töchtern erhoben. (Dass Louis CK, der wegen Sexualdelikten in Ungnade gefallen ist, einen Großteil der Staffel geschrieben hat, sollte Frau Adlons Leistung als Schöpferin, Star, Autorin und Regisseurin nicht überschatten.) Die Show ist verheerend, ohne sentimental zu sein, und Sam Fox von Frau Adlon ist einer der besten Charakterstudien im Fernsehen heute.

' Verrückte Ex-Freundin ' (The CW) Ich ziehe es vor, Serien auf meiner Liste nicht von einem Jahr zum nächsten zu wiederholen. Aber dieser hier hat mich aufgespürt und verfolgt. Die dritte Staffel, die diesen Herbst begann, befragte die Verrückten in Rachel Blooms musikalischer Besessenheitskomödie, indem sie die Diagnose ihrer Figur Rebecca mit Borderline-Persönlichkeitsstörung untersuchte – während sie immer noch jede Woche mehrere punktgenaue Songparodien lieferte.

Bild

Kredit...Paul Schiraldi / HBO

' Die Zwei ' (HBO) Das ist mein Arbeit , Candy (Maggie Gyllenhaal), eine Prostituierte, die hofft, ein Porno-Mogul zu werden, erzählt einem Rabattsuchenden Kunden im Piloten dieser Serie. Ein Drama über das Sexbusiness der 1970er Jahre auf einem Kanal mit einer Vorliebe für anzüglichen Sex hätte in vielerlei Hinsicht schiefgehen können. Es lief richtig, sehr richtig, denn David Simon und seine Mitarbeiter (einschließlich Schriftstellerinnen und Regisseurinnen) behandelten Sexarbeit als Arbeit: ein Wirtschaftssystem mit Gefahren, Berechnungen und finanziellem und physischem Druck.

Bild

Kredit...Colleen Hayes/NBC

' Der gute Ort ' (NBC) Die Netzwerk-Sitcom mit den meisten Einblicken in das Leben ist zufällig voller Charaktere, die tot sind. Diese Jenseitskomödie über eine Gruppe von Außenseitern in einem unruhigen Paradies ist voller Wendungen, die ich nicht aufzählen oder das Herz verderben kann, aber ihre wahre Anziehungskraft ist eine erstklassige Besetzung, die die unterhaltsamste Philosophiestunde der Hauptsendezeit darbietet .

' Anhalten und Feuer fangen ' (AMC) TVs größte Romanze in dieser Staffel war eine Liebesgeschichte über die Schöpfung. Die letzte Staffel dieser Entstehungsgeschichte der digitalen Kultur, die in den frühen 80er Jahren begann, führte uns durch die Popularisierung des World Wide Web. Aber es schloss sich auch der Kreis der schwierigen Partnerschaft zwischen Cameron (Mackenzie Davis) und Donna (Kerry Bishé), deren Entdeckerleidenschaft durch vier Zauberworte neu entfacht wurde: Ich habe eine Idee.

' Lady Dynamit ' (Netflix) 2017 wurde es seltsam. Das Fernsehen schien manchmal zu träumen und servierte ehrgeizige Halluzinationen wie Legion und The Young Pope sowie surrealistische Kuriositäten wie At Home with Amy Sedaris. Die zweite Staffel von Maria Bamfords First-Person-Komödie war die verwirrende Spitze, mit gebrochenem Geschichtenerzählen, um die Erfahrung des Lebens und der Arbeit mit einer bipolaren Störung aus allen Blickwinkeln einzufangen. (Alles während der Arbeit in einer brillanten Satire von Netflix, auf Netflix.)

Der beste Fernseher des Jahres 2021

Das Fernsehen bot in diesem Jahr Einfallsreichtum, Humor, Trotz und Hoffnung. Hier sind einige der Highlights, die von den TV-Kritikern der Times ausgewählt wurden:

    • 'Innen': Geschrieben und gedreht in einem einzigen Raum, rückt Bo Burnhams Comedy-Special, das auf Netflix gestreamt wird, das Internetleben inmitten einer Pandemie ins Rampenlicht.
    • „Dickinson“: Der Apple TV+-Serie ist die Entstehungsgeschichte einer literarischen Superheldin das ist todernst in Bezug auf sein Thema, aber unseriös in Bezug auf sich selbst.
    • 'Nachfolge': In dem halsabschneiderischen HBO-Drama über eine Familie von Medienmilliardären ist das Reichsein nicht mehr wie früher.
    • „Die U-Bahn“: Barry Jenkins' fesselnde Adaption des Romans von Colson Whitehead ist fabulistisch und doch düster echt .

' Die Überreste ' (HBO) Die letzte Staffel dieser Serie über Glauben, Verlust und Mysterium war wie eine achteckige Kapelle aufgebaut, jede ihrer acht Episoden ist ein Buntglasfenster, das von Emotionen und Humor beleuchtet wird. Es kann oder kann nicht haben ihre zentrale Frage beantwortet – was mit Millionen von Menschen passiert ist, die von der Erde verschwunden sind –, aber es war ein kraftvoller Ausdruck dafür, wie Menschen durch das Unbekannte kämpfen.

' Ein Tag nach dem anderen ' (Netflix) Man hätte gedacht, dass sie sie nicht mehr so ​​machen. Diese Neuinterpretation der Komödie der 1970er Jahre belebte ein biederes Genre – die sozialbewusste Familien-Sitcom mit drei Kameras – durch die Aktualisierung der Charaktere und ihrer Probleme. Der neue One Day drehte sich um eine kubanisch-amerikanische Familie in Los Angeles und beleuchtete auch die Kämpfe der Arbeiterklasse und die Themen der Veteranen, belebt durch die Spitzenleistungen von Justina Machado und Rita Moreno .

' Twin Peaks: Die Rückkehr ' (Showtime) Schau, ich kann es auch nicht erklären. Sicher, das Wiedersehen von David Lynch und Mark Frost hatte eine nominelle Handlung: die Odyssee von Dale Cooper (Kyle MacLachlan) zurück aus dem jenseitigen Wartezimmer, in dem er die 25 Jahre verbracht hatte, seit er das letzte Mal Kirschkuchen probiert hatte. Aber hauptsächlich war es ein direkter Download aus dem Unterbewusstsein von Mr. Lynch, der bei jeder Episode Regie führte: teils Horrorgeschichte, teils Slapstick, alles verdrehte Fantasie. Es war ein Brunnen, um den mysteriösen Holzfäller zu paraphrasieren , die tief hinabstieg und seltsames, berauschendes Wasser holte.

Historisch gesehen hat Amerika den Rest der Welt mit Fernsehsendungen versorgt. Aber dieses langjährige Handelsungleichgewicht wird behoben. Und wie. Mit Spezialseiten wie Acorn TV, BritBox, MHz Choice und Walter Presents, die sich zu den großen Streamern gesellen, entspricht die Flut ausländischer Serien auf unseren Bildschirmen der Flut an inländischen Shows, die unmöglich mitzuhalten ist, und übertrifft sie vielleicht sogar.

Diese Liste zum Jahresende ist also eher eine Sammlung der besten internationalen Fernsehsendungen, die ich in meinen Terminkalender passen konnte, als eine Top 10. Wenn eine deiner Lieblingssendungen nicht dabei ist, ist es durchaus möglich, dass ich sie nicht gesehen habe Bitte verwenden Sie die Kommentare, um die Lücken zu füllen. (Einige frühere Favoriten, wie Gomorrah und Sherlock, wurden in der Hauptsache weggelassen – immer noch gut, aber nicht ganz so gut wie zuvor.) – MIKE HALE

Bild

Kredit...Netflix

' Fauda ' (Netflix) Die düstersten, packendsten und am meisten gelebten Thriller kommen aus Israel, und Fauda, ​​das Ende 2016 hier herauskam, bevor es in diesem Jahr herauskam, ist der aktuelle Standardträger. Ein erstklassiges Anti-Terror-Team, das in T-Shirts und Sandalen gekleidet ist und einen verbeulten Van fährt, jagt ein Hamas-Mitglied durch eine hügelige arabisch-israelische Stadt, und obwohl der Ausgang vorhersehbar ist, wagt sich die Geschichte in das Leben und die Gedanken der Charaktere auf alle Seiten des Konflikts.

„To Walk Invisible: The Brontë Sisters“ (PBS) Sally Wainwright, bekannt dafür, Shows über harte Polizistinnen (Scott & Bailey, das grandiose Happy Valley) zu produzieren, schrieb und inszenierte dieses knackige, adstringierende zweistündiger Film über drei harte Schriftsteller, die die englische Literatur revolutionierten. Sie erzählt die Geschichte von Anne, Charlotte und Emily Brontës Kampf um die Veröffentlichung durch die Linse ihrer Beziehung zu ihrem Bruder Branwell, der über geringere Gaben und größere Erwartungen verfügt. Finn Atkins (Charlotte), Chloe Pirrie (Emily), Adam Nagaitis (Branwell) und Jonathan Pryce (ihr Vater Patrick) sind alle hervorragend.

Bild

Kredit...Nick Wall/AMC

' Menschen ' (AMC) In seiner zweiten Staffel noch spannender und bewegender als in seinem hervorragenden Debüt, ist das Drama von Channel 4 über intelligente Androiden im Widerspruch zur (vorerst) dominanten menschlichen Gesellschaft die Roboterallegorie, die Sie sich ansehen sollten. Trotz – oder gerade wegen – seiner reinen Science-Fiction-Bestrebungen ist es die klare Wahl gegenüber der HBO-Logik, der unheilvollen Westworld.

Bild

Kredit...Netflix

' Kaugummi ' (Netflix) Einige der besten Serien – Better Things, Insecure – sind in der Kategorie der persönlichen, wenn nicht sogar autobiografischen Komödien von weiblichen Schriftsteller-Schauspielerinnen. Am lautesten und wildesten ist Chewing Gum von Michaela Coel über eine sehr demonstrative junge Frau in einem Londoner Wohnprojekt, die sehr hart versucht, ihre Jungfräulichkeit zu verlieren. Ms. Coel ist eine brillante Clownin, und sie hat auch das gesunde Gespür, die brillante Susan Wokoma als lärmende Schwester der Hauptfigur Szenen stehlen zu lassen.

Bild

Kredit...Erik Aavatsmark / Tordenfilm, Walter präsentiert

Walküre (Walter Presents) Nordisch und noir, aber größtenteils nicht zu kategorisieren, handelt dieser verrückte, düstere Comic-Thriller von einem Chirurgen, der seine todkranke Frau in einer verlassenen U-Bahn-Station versteckt (wo er ihr illegale experimentelle Behandlungen geben kann) und sich den Raum mit einer verärgerten Zivilbevölkerung teilt -Verteidigungsarbeiter, der sich auf die Apokalypse vorbereitet.

„Rosenhafen“ (SundanceNow) Diese australische Fisch-aus-dem-Wasser-Komödie, die von den Stars Celia Pacquola und Luke McGregor kreiert wurde, handelt von neurotischen besten Freunden der Großstadt, die in einer kleinen Stadt in Tasmanien ein Familien-Immobiliengeschäft führen. Umgänglich und menschlich ist es die Spiegelwelt-Version von schrecklichen Zweier-Shows wie You're the Worst oder Catastrophe.

' Rufen Sie meinen Agenten an! ' (Netflix) Eine Show-Business-Komödie über eine Boutique-Talentagentur in Paris, die jeden französischen Schauspieler zu repräsentieren scheint, von dem Sie je gehört haben, Call My Agent! ist auf Hochglanz poliert und verfügt über die besten Kameen für sich selbst – von einer Liste, zu der Nathalie Baye, Isabelle Adjani und Juliette Binoche gehören – seit der Larry Sanders Show.

' Nordmänner ' (Netflix) Die norwegischen Nordmänner sind eine ausdruckslose Parodie blutiger, derbe historischer Dramen wie Vikings und Game of Thrones und bringen zeitgenössische Worte und Ideen in den Mund und das Gehirn von Plünderern des 8. (Ein Häuptling, der von einem Überfall zurückkehrt, schlägt einen frisch gefangenen Sklaven und denkt dann traurig über die Grenzen einer auf Angst basierenden Führung nach.) Es gibt hier einige Monty Python und viel The Office, mit Kare Conradi in der Rolle des Kleinmütigen des Wikingerdorfs Michael Scott.

' Ausübung der Pflicht ' (Hulu) Hulu hatte mit Harlots und National Treasure ein hervorragendes Jahr für britische Shows, aber die vierte Staffel dieses ewigen Verfahrensfavoriten steht auf der Liste für Thandie Newtons eng gewundene Leistung als Detektiv, der verdächtigt wird, Beweise zu kochen. Die Handlung nimmt einige typisch wilde Wendungen, aber Frau Newton ist unter den unwahrscheinlichsten Umständen glaubwürdig.

'Fremder' (Netflix) Der Krimi Stranger hat weniger von der üblichen Unbeholfenheit und Offensichtlichkeit vieler südkoreanischer Dramen als auch einen weiteren großen Vorteil: Es spielt die überaus sympathische Bae Doo-na als furchtlose Polizistin.

Cue up the Boyz II Men: Es ist schwer, sich zu verabschieden. Zu den reichhaltigen Prämien der TV-Angebote von 2017 gehörten einige harte Finale – manche abrupt und unwillkommen, manche nachdenklich und absichtlich.

Um sich für diese Liste zu qualifizieren, mussten Shows im Kalenderjahr 2017 eine Episode ausstrahlen. Diese Liste enthält keine Shows, die als Miniserien für eine Saison konzipiert wurden. Schließlich betrachtet diese Liste die gesamte Existenz der Show, nicht nur ihren Schwanengesang. — MARGARET LYONS

Bild

Kredit...Van Redin/HBO

eins. ' Die Überreste ' (HBO) Bei The Leftovers war das Gewicht der Trauer so enorm, dass es die Wahrheit verbiegen konnte. So endeten die Dinge – als ob die Dinge enden würden – für die endlos stimmungsvolle, fast zu schöne Serie mit einem Finale, das wahrer als wahr war. Die tragische, fesselnde Nora (Carrie Coons) ging nach Australien, überzeugt davon, dass eine Maschine dort sie auf die andere Seite schicken könnte, die Seite, auf der jetzt die 2 Prozent der Bevölkerung leben, die bei der Abreise verschwunden sind. Die Seite, wo ihr Mann und ihre Kinder sein würden.

Und vielleicht funktionierte es, und vielleicht auch nicht, aber was sie fand – Jahrzehnte später, aus einer halben Welt entfernt – war ihr anderer Ehemann, Kevin (Justin Theroux), gutaussehend und mitfühlend. Was tun, wenn nichts auf der Welt mehr Sinn macht wie früher? Das Beste, was Sie können, wie zuvor.

zwei. ' Bitte mag mich ' (Hulu) Diese australische Coming-of-Age-Komödie verbindet ihre süße Veranlagung mit ihrer unsentimentalen Sicht auf die Welt und schafft Raum für beides, Lieblinge und katastrophale Depressionen. Viele Ensemblekomödien sind ambitioniert (zB Freunde) und diejenigen, die nicht zynisch sind (It’s Always Sunny in Philadelphia). Please Like Me ist keines dieser Dinge. Stattdessen ist es nachdenklich und einladend, oft urkomisch und einfach seltsam genug.

Bild

Kredit...Nicole Wilder/ABC

3. ' Amerikanische Kriminalität ' (ABC) ABC war nie das richtige Zuhause für diese düstere, gehaltvolle Drama-Anthologie, daher ist die Tatsache, dass sie drei Staffeln lief, eine Art Segen. Regina King gewann zwei Emmys für ihre Auftritte in der Show, und sie hätte einen dritten für diese letzte Staffel gewinnen sollen, in der sie eine hingebungsvolle, aber müde Sozialarbeiterin spielte.

Bild

Kredit...Bob Mahoney/AMC

4. ' Anhalten und Feuer fangen ' (AMC) Eine mittelmäßige erste Staffel wich einer großartigen zweiten, einer aggressiven dritten und dieser befriedigenden, selbstbewussten vierten Folge. Die Show folgte den Anfängen der PCs und trotz gelegentlicher Bemühungen, vergessene Schlussfolgerungen wie echte Dramen zu machen – werden die Leute wirklich das Internet nutzen wollen? – es fand immer tiefere und menschlichere Geschichten jenseits der klickety-klackernden Tastaturen. Die Serie blühte in Staffel 2 erzählerisch auf, aber erst in Staffel 4 wurde die Show zu ihrem vollständig aktualisierten Selbst.

Was Halt und Catch Fire besser verstanden als die meisten anderen Shows, ist, wie die Leute aneinander hängen bleiben. Es ist nicht immer aus Anbetung oder Kompatibilität. Manchmal ist die stärkste Art der Liebe die gegenseitige Leidenschaft.

5. ' Mädchen ' (HBO) Eine Blitzableiter-Show aus der Zeit vor der Premiere, Girls starben, wie sie lebte: umgeben von wütenden Blog-Posts, aber auch einige Geschichten auf außergewöhnlich geschickte Weise erzählend. Die Episode der letzten Staffel American Bitch, ein Zweihänder für Gaststar Matthew Rhys und der Star und Schöpfer der Show, Lena Dunham, war ein Wunder, der spät im Spiel die kulturelle Verwirrung um lüsterne, literarische Männer untersuchte.

Bild

Kredit...ABC

6. ‘ Abwärtshund ' (ABC) Man hätte ahnen können, dass eine Talking-Dog-Show nicht lange auf dieser Welt sein würde, aber wahrscheinlich hätte man nicht ahnen können, dass der Talking Dog wie ein ängstlicher Podcaster klingen und ein wehmütiger Philosoph sein würde. Downward Dog hat nur acht Folgen ausgestrahlt, aber das war genug, um seinen Platz in der Ruhmeshalle zu festigen. Die Spezialität der Show war ihre sanfte Herangehensweise an das Alltägliche, ihr eingespieltes Wissen, dass das Besondere an einem Hund – oder einem besonderen Besitzer oder einem besonderen Freund – darin besteht, dass er Ihnen gehört.

7. ‘ Waisenkind Schwarz ' (BBC America) Klone, herrliche Klone. Orphan Black war der seltene Science-Fiction-Thriller mit einem emotionalen Kern, vor allem dank seiner Hauptfigur Tatiana Maslany. Ihre faszinierenden, spezifischen Darbietungen als verschiedene Charaktere hauchten einem Genre Leben und Vitalität ein, das manchmal ein Genre sein kann, in dem Konstruktion wichtiger ist als Ausführung. Während die komplizierte Handlung der Show insbesondere in späteren Staffeln ins Arkane abdriften konnte, gab die Serie nie ihre zentrale Menschlichkeit auf – oder ihre gelegentlichen, willkommenen Momente des Humors.

8. ‘ Unter Tage ' (WGN) Dieses historische Drama über die Sklaverei und die U-Bahn war oft verheerend und verstörend – und manchmal schaumig und saftig. Aber die bei weitem herausragende Episode war Minty dieser Staffel, im Wesentlichen ein Monolog in voller Episode, der von Aisha Hinds als Harriet Tubman aufgeführt wurde. Andere Shows probieren solche Formate nicht aus, und die vorzeitige Absage von Underground bedeutet, dass wir so etwas wahrscheinlich nicht bald wieder sehen werden.

9. ‘ Spielhaus ' (USA) Nach einer fast zweijährigen Pause kehrte Playing House 2017 für eine dritte Staffel zurück – eine Saison, die nur vier Wochen dauerte. Danke für nichts, USA. Die Komödie, erstellt von und mit Jessica St. Clair und Lennon Parham, war sanft und albern, und die Episode „Offizier des Jahres“ aus Staffel 2 ist wohl die beste romantische Komödie der letzten Jahre.

10. (Krawatte) „Süß/Böse“ ' und ' Bei der Geburt gewechselt ' (MTV und Freeform) Diese Shows befinden sich auf den entgegengesetzten Seiten des Teenager-TV-Spektrums: Sweet/Vicious war glatt und bissig und schaffte kaum 10 Folgen, während Switched at Birth schmerzhaft ernst sein konnte und einen Lauf von 104 Folgen genoss. Beide waren jedoch zentral mit der Idee der weiblichen Gesellschaft verbunden, und beide erzählten Geschichten über junge Frauen, die ihre eigenen fähigsten Fürsprecher waren – insbesondere nach Übergriffen, Missbrauch oder Diskriminierung.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt