Wo wurde Dune gedreht?

Denis Villeneuves „Dune“ ist ein epischer Science-Fiction-Thriller, der sich um Paul Atreides und seine Familie dreht, während sie in einen intergalaktischen Krieg um den Planeten Arrakis, auch bekannt als Dune, eintreten. Basierend auf Frank Herberts bahnbrechendem gleichnamigen Roman von 1965 ist „Dune“ eine berauschende Mischung aus Feudalpolitik, Kolonialismus, Weltraumabenteuer, Ökologie und Religion. Es ist auch ein tiefer Einblick in die Besessenheit der Menschheit von Macht, Ressourcen, Gewalt und Schicksal. Es spielt Timothée Chalamet, Zendaya, Rebecca Ferguson, Oscar Isaac, Jason Momoa und Josh Brolin und viele andere in zentralen Rollen.

Die besten VPNs für Netflix
CyberGhost VPNBestes Netflix-VPN
No-Logs-Richtlinie
Wi-Fi-Schutz
Geld-Zurück-Garantie

Wir haben eine 45-Tage-Geld-zurück-Garantie eingeführt. So hast du ausreichend Zeit, die Apps zu testen und zu sehen, ob sie das Richtige für dich sind.
Angebot ansehen
Surfshark VPNGünstigstes VPN
Unbegrenzte Geräte
Bessere Sicherheit
Beste Geschwindigkeit


Ab nur 2,49 USD pro Monat ist es eine fantastische Premium-Option, die unglaublich einfach zu bedienen ist. Das Entsperren von US Netflix ist derzeit seine Spezialität.
Angebot ansehen

Umgebungen und Landschaften spielen eine wichtige Rolle in der Geschichte und den Charakterbögen von „Dune“. Genau wie der Roman zeigt der Film, wie die Umgebungen verschiedener Planeten die Kultur und Zukunft verschiedener Fraktionen bestimmen. Der Film konzentriert sich insbesondere auf Arrakis – ein karges Wüstenland, das die einzige Quelle für die äußerst begehrte Drogenmelange oder das Gewürz ist. Unnötig zu erwähnen, dass viele neugierig sind, wo diese Villeneuve-Regie gedreht wurde. Wo haben sie Herberts fantastisch detailliertes Universum zum Leben erweckt? Nun, hier ist alles, was Sie über die Drehorte von „Dune!“ wissen müssen.

Drehorte in Dune

„Dune“ spielt im futuristischen Weltraum, aber Überraschung, Überraschung, es wurde direkt hier auf der Erde gedreht! Es wurde an mehreren Orten auf mehreren Kontinenten und Ländern gedreht; dazu gehören die Vereinigten Arabischen Emirate, Jordanien, Ungarn, Norwegen, Österreich und die Slowakei. An der Vielzahl der unterschiedlichen Orte lässt sich eindeutig erkennen, dass Villeneuve nach visueller Authentizität strebte. Die Dreharbeiten begannen im März 2019 und endeten Ende Juli 2019. Weitere Szenen wurden im August 2020 gedreht. Schauen wir uns die einzelnen Drehorte genauer an!



Diesen Beitrag auf Instagram ansehen

Ein von Jason Momoa (@prideofgypsies) geteilter Beitrag

Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate

„Dune“ wurde in der Liwa-Oase in Abu Dhabi gedreht. Die Liwa-Oase liegt am nördlichen Rand der großen Wüste Rub’ Al Khali, die als Leeres Viertel bekannt ist, etwa 160 km südwestlich von Abu Dhabi. Es diente als Kulisse für den Planeten Arrakis, denn was gibt es Schöneres, als eine echte Wüste für einen Wüstenplaneten zu verwenden? Das fiktive Arrakis ist bekannt für seine lebensfeindliche Wüstenlandschaft mit einem starken Mangel an Wasser und Vegetation, aber einer Fülle an Melange. Die Liwa-Oase ist bekannt für ihre herrlich großen Sanddünen und Wüstenflächen soweit das Auge reicht.

'Dune' brauchte 11 Tage, um in der Liwa-Oase in den heißesten Monaten des Jahres zu drehen. Apropos Lage, Villeneuve angegeben, Die Dünen und die Wüste haben eine Vielzahl von Formen, von denen wir dachten, dass sie absolut faszinierend waren. Es gibt dort auch einige klimatische Bedingungen, die aufgrund der Nähe zur Stadt für uns perfekt waren. Es ist wie eine seltsame Art von Dunst in dieser Luft, nach der ich gesucht habe und die perfekt zum Look des Films passt.

Die Charaktere von 'Dune' gegen den körnigen Sand und die raue Wüstensonne der Liwa-Oase zu sehen, hilft einem wirklich dabei, die Idee von Arrakis und den Fremen-Leuten aufzusaugen. Diesen Realismus in Bezug auf die Kulissen haben wir Villeneuve sicherlich zu verdanken, da er darauf bestand, Greenscreens zu vermeiden und Aufnahmen an realen Orten zu priorisieren. „Star Wars: The Force Awakens“, „Sonic the Hedgehog“ und „Bang Bang!“ wurden auch in der Wüste Rub‘ Al Khali und in der Oase Liwa gedreht.

Wadi Rum, Jordanien

„Dune“ wurde auch im Wadi Rum, Jordanien gedreht. Ein UNESCO-Weltkulturerbe, Wadi Rum, ein geschütztes Wüstental im Süden Jordaniens, diente auch als Planet von Arrakis. Villeneuve wählte diesen Ort wegen seiner fantastischen Felsformationen, die als Wohnsitz der Fremens wunderbar funktionierten. Sein Team sammelte sogar Sand aus Wadi Rum, um seine Farbe an den Sand der Liwa-Oase anzupassen – alles aus Gründen der visuellen Kontinuität auf dem Bildschirm. Sprechen Sie über Hingabe!

Die Dreharbeiten im Wadi Rum waren für Cast und Crew eine zutiefst bewegende Erfahrung. Es gibt diese Sache, die Sie trifft – Sie sind gedemütigt von der Größe. Es war eine spirituell erstaunliche Erfahrung, nur dort zu sein, genannt Produktionsdesigner Patrice Vermette über seinen ersten Eindruck vom Ort. So eine Wüste habe ich noch nie gesehen. Ich bin ein Kletterer, aber ich habe noch nie solche Felsen gesehen, genannt Jason Momoa.

Wadi Rum inspiriert offensichtlich alle, die es besuchen, und auch die Produktion von Shows und Filmen ist kein Unbekannter! In diesem wunderschönen Tal aus Sandstein und Granitfelsen wurden mehrere Filme wie 'The Martian', 'Lawrence of Arabia', 'Star Wars: The Rise of Skywalker', 'Prometheus' und Villeneuves 'Incendies' gedreht. In Kombination mit den Sanddünen der Liwa-Oase gelingt es den Felsformationen des Wadi Rum, die Heimat der Fremen überzeugend darzustellen.

Budapest, Ungarn

Der Science-Fiction-Film wurde ebenfalls in Budapest, Ungarn gedreht. In den Origo Studios, einem der größten Filmstudios Europas, genau in Felsőkert u. 9, 1151, Budapest. Die ungarische Regierung erteilte den Drehteams, einschließlich der von „Dune“, Einreisegenehmigungen zu einer Zeit, als die Welt aufgrund der Pandemie stillstand. Die erstklassige Infrastruktur und talentierte Branchenprofis müssen zweifellos das Produktionsteam des Regisseurs Denis Villeneuve zu den Origo Studios gelockt haben, ebenso wie Ungarns 30% Steuererstattung.

Die Sets in den Origo Studios sind groß genug, damit die Schauspieler in die Atmosphäre von „Dune“ eintauchen können. Tatsächlich ermutigte die realistische Qualität der Sets, die auf dem Produktionskomplex gebaut wurden, die Schauspieler, sowohl mental als auch physisch in ihre Charaktere zu schlüpfen. Auch Filme wie „Inferno“, „A Good Day to Die Hard“ und Villeneuves „Blade Runner 2049“ wurden in diesem weltbekannten Filmstudio gedreht.

Stadlandet, Norwegen

Der Film wurde auch auf der norwegischen Halbinsel Stadlandet gedreht, die im Norden das Norwegische Meer und im Süden die Nordsee hat. Es diente als Kulisse des Planeten Caladan. Caladan, bekannt als Meereswelt, ist der Stammsitz des Hauses Atreides und bietet eine üppige Landschaft voller Berge und Flüsse. Daher ist es leicht zu verstehen, warum Stadlandet als Bildschirmversion von Caladan ausgewählt wurde. Stadlandet ist bekannt für sein tiefblaues Wasser, weiße Sandstrände, üppige grüne Hügel und sein windiges Klima.

Österreich

Ein Teil von „Dune“ wurde auch in Österreich gedreht. Österreich, allgemein als Geburtsort der klassischen Musik bekannt, ist ein Binnenland im südlichen Mitteleuropa. Umgeben von Bergen und Gewässern wird das Land von vielen wegen seiner Wanderwege, Wildparks und Rafting besucht. In diesem Land, das für seine reiche Kultur und antike Architektur bekannt ist, wurden beliebte Filme wie „Before Sunrise“, „The Sound Of Music“ und „Mission: Impossible – Rogue Nation“ gedreht.

Slowakei

Auch im Binnenland Slowakei ließ das Produktionsteam von „Dune“ Kameras laufen. Es hat Polen im Norden, die Tschechische Republik im Nordwesten, Ungarn im Süden, Österreich im Südwesten und die Ukraine im Osten. Bekannt für imposante Berge und weite Weiden, ist die Slowakei ein landschaftlicher Genuss. Das kleine Land wird besonders für seine Burgen und seine reiche aristokratische Geschichte mit fast 120 noch zugänglichen Ruinen geschätzt.

„Hinter feindlichen Linien“, „Der Auschwitz-Bericht“ und der Film „Der Friedensstifter“ von 1997 wurden in der Slowakei gedreht. „Dune“ ist in der Tat ein Film von epischen Ausmaßen. Mit einer hochtalentierten Starbesetzung, fantastischen Drehorten und Villeneuves künstlerischer Vision ist dieser Film ein visuelles Spektakel, das wir lange, lange Zeit nicht vergessen werden.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt