Rückblick: Servant Staffel 1 Folge 7

Die siebte Folge von 'Diener' trägt den Titel „Boba“ und es ist vielleicht das erste Mal, dass wir sehen, wie die Hauptfiguren der Show eine Art Reality-Check erhalten. Bis jetzt, M. Night Shyamalans Die Show hat sich nur auf Ereignisse rund um Dorothy, Sean, Leanne und Julian konzentriert. Es wurde dargestellt, dass diese vier Charaktere leicht abweichen und offensichtlich Tonnen von Geheimnissen verbergen, die den Zuschauern nicht verraten wurden.

In einem klassischen Slow-Burn-Stil hat 'Servant' es endlich geschafft, eine Figur namens Natalie einzubringen, die „normal“ ist, oder jemanden, der nicht so bedeutend mit dem Mysterium um Jericho verbunden ist, dass man ihnen nicht trauen kann, an der vorbei zu schauen Anomalien. Sie ist jedoch nicht vollständig davon getrennt, und wir können wirklich nicht sagen, ob der neue Charakter das Rätsel und die Spannung verstärken oder bei seiner Lösung helfen wird. Für den Anfang dachten wir, dass Julian derjenige war, der mit der Realität aller Hauptfiguren im Einklang war, aber diese Episode beweist etwas anderes.

Servant Episode 7 Recap:

Die Episode beginnt mit Dorothy, die auf dem Badezimmerboden sitzt und duscht. Dann legt eine afroamerikanische Frau, die wir vorher noch nicht gesehen haben, Jerichos Puppe in ihren Schoß. Dorothy streichelt es und behandelt es wie ein echtes Baby.



Die afroamerikanische Frau entpuppt sich als Natalie, Dorothys Kinesiologin. In den vorangegangenen Episoden war sie als diejenige vorgestellt worden, die die Idee einer „vorübergehenden Ersatztherapie“ vorgeschlagen hatte. Natalie und Dorothy haben eine Kinesiologie-Sitzung im Haus der Turners. Als Leanne nach Hause kommt, erzählt Dorothy Natalie von ihr. Dies stört Natalie sichtlich, da sie nicht weiß, dass ein echtes Baby die Puppe ersetzt hat.

Dorothy muss zur Arbeit eilen. Natalie beschließt, sich das Baby anzusehen, nachdem sie einen Schrei gehört hat. Leanne stößt Natalie jedoch an und rennt mit Jericho weg, weil sie glaubt, Natalie sei ein Räuber.

Sean kommt nach Hause und findet Natalie und die beiden unterhalten sich. Natalie sagt Sean, dass sie denkt, dass Dorothy eine Wahnvorstellung geworden ist und die Wahrheit gesagt werden muss. Wenn Sean anderer Meinung ist, denkt Natalie, dass er auch wahnhaft geworden ist.

Später kehrt Dorothy von der Arbeit nach Hause zurück und informiert Sean über ihre Entscheidung, sich für eine Bio-Feedback-Therapie zu entscheiden. Diese Entscheidung würde bedeuten, dass sie Natalie entlassen muss. Da Natalie auch ihre Freundin ist, hat sie sie zum Abendessen in ihr Haus eingeladen.

Im Keller findet Leanne ekelhaft aussehende Fleischstücke. Sean kommt, um ihr zu sagen, dass er daran denkt, ein Gericht mit diesen Fleischstücken zuzubereiten. Als Leanne nach Natalie fragt, sagt Sean ihr, dass der Kinesiologe eine Bedrohung sein könnte, da sie vielleicht mit Dorohy sprechen möchte. Leanne bietet Hilfe an und Sean bittet sie, Gastgeberin für die Dinnerparty zu sein, und weist sie an, Natalie und Dorothy nicht alleine zu lassen.

Julian kommt zum Abendessen nach Hause. Natalie ist überrascht, dass Dorothy vor Beginn des Abendessens ein Gebet spricht. Währenddessen holt Leanne etwas aus dem Keller und bemerkt, dass der Boden auf mysteriöse Weise bricht.

Natalie versucht Dorothy etwas zu erzählen, aber Julian und Sean versuchen abzulenken. Dorothy glaubt, dass die drei sich Sorgen um sie machen, als sie zur Bio-Feedback-Therapie wechseln möchte. Sie betrachtet es als eine Form der Intervention, ist verärgert und geht in Jerichos Zimmer. Sean tröstet sie und nachdem die beiden wieder nach unten gegangen sind, wird bekannt, dass ein streunender Hund das Haus der Turners betreten hat und sich in Jerichos Zimmer befindet.

Danach benutzt Natalie den Waschraum. Als sie fertig ist, hört sie ein Geräusch aus Jerichos Zimmer und geht hinein. Sie ist schockiert, ein echtes Baby in der Krippe zu sehen, sieht dann aber den streunenden Hund, der ihr die Zähne entblößt. Der Hund jagt sie wild. Sie rennt die Treppe hinunter. Julian greift den Hund mit einer Weinflasche an und scheint ihn getötet zu haben. Er schleppt den Körper des Hundes in einen Raum im Erdgeschoss.

Natalie und Julian rauchen im Hinterhof, wo der erstere Julian nach dem Baby fragt. Er belügt sie und sagt, dass Leanne das Baby mitgebracht hat und dass es ein Produkt einer „Inzest-Vergewaltigungssituation“ ist. Natalie sagt Julian, dass dies nicht gut für Dorothys geistige Gesundheit ist. 'Fuck Dorothy', sagt Julian und erzählt Natalie, dass er ebenfalls gestört wurde. Natalie bietet an, sich um Julian zu kümmern, und die beiden fangen an, rumzumachen. Beim Sex wird Julian von Jerichos Strampler abgelenkt.

Währenddessen geht Leanne in den Raum im Erdgeschoss, in dem der Körper des Hundes aufbewahrt wurde. Natalie und Julian beschließen zu gehen. Doch kurz bevor Julian geht, geht er in den Raum im Erdgeschoss, um sich den Mantel von Natalie zu schnappen. Beim Öffnen rennt der Hund hinaus und entkommt dem Haus. Es lebt wieder, als hätte Julian es nie angegriffen.

Die Episode endet damit, dass Leanne einen Televangelisten sieht, der im Fernsehen predigt.

Servant Episode 7 Review

Die siebte Folge von 'Servant' liefert einen weiteren Beweis für die Konsistenz der Show. Der Nervenkitzel wurde um eine Stufe gesteigert. Die Folge neckt wichtige Enthüllungen und Konfrontationen, die nie wirklich passieren, aber es gelingt, die Zuschauer durch und durch zu fesseln. Dank der etablierten, schrittweise fortschreitenden Erzählung der Serie ist die Tatsache, dass keine Enthüllungen oder Konfrontationen stattfinden, keine Enttäuschung.

Die Figur von Natalie war meiner Meinung nach eine willkommene Ergänzung und ich hoffe, dass sie für weitere Folgen zurückkommt. Sie ist die erste Person, die am meisten mit der Realität verbunden zu sein scheint und sich der Vergangenheit der ServantTurners und der tatsächlichen Ereignisse mit dem echten Jericho bewusst ist. Davon abgesehen behält die Serie ihre aufregenden Elemente: ihren Fetisch mit Essen, übernatürliche Ereignisse und unwahrscheinliche Ereignisse (der streunende Hund). Darüber hinaus scheint die Handlung in einem kontrollierten Tempo voranzukommen, wobei gleichermaßen darauf geachtet wird, dass die Zuschauer sie einatmen, anstatt von ihr bombardiert zu werden.

Copyright © Alle Rechte Vorbehalten | cm-ob.pt